Tag Archives: dunkelblau

Hoodie

Hoodie – laut Wikipedia: “Ein Kapuzenpullover, umgangssprachlich auch Kapuzenpulli, ist ein Pullover oder eine Jacke, meist ein Sweatshirt, mit einer angesetzten Kapuze. Die Geschichte des Kleidungsstücks begann in den 1930er Jahren. Stil und Form des Kapuzenpullovers finden sich allerdings bereits im Mittelalter bei der Gugel, der formellen Kleidung christlicher Mönche, welche auch angenähte Kapuzen hatten. In der Neuzeit wurde der Kapuzenpullover in den 1930er Jahren vom Bekleidungshersteller Champion für die Arbeiter von Tiefkühllagern in New York produziert. Danach wurde er als Sport- und Straßenbekleidung populär.”

So, jetzt wissen wir das auch, aber ich bin weder im Mittelalter, noch arbeite ich im Tiefkühllager und zeig euch trotzdem einen Look mit einem Hoodie.  Dieser ist jedoch abgewandelt, er hat keine Taschen, sondern ist vorne verkürzt, so dass man den breiten Bund vom dazupassendem Rock besser sieht. Auch der Rock ist aus Sweaterstoff und wie der Hoodie in blau mit einem leichten Glanz. Der Rock ist ebenfalls vorne etwas kürzer als hinten und in A-Linie geschnitten, kombiniert hab ich das Duo mit einem blau/weißen Streifenshirt und den jetzt ganz aktuellen Netzstrümpfen. Und da ich ja auf Ton in Ton stehe sind auch die Stiefeletten in blau gehalten, nur die kleine Tasche ist silber.

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

 

Xx  martina

Outfit:

Hoodie by CHEAP MONDAY  € 65,00

Rock by CHEAP MONDAY € 50,00

Shirt by mbyM €59,95

 

 

 

Collegelook

Heute mal ganz brav, im Collegestil, zumindest schaut es dem Stil sehr ähnlich. Dunkelblauer Rock und Streifenpulli müssen aber nicht bieder ausschauen.  Der Rock ist in pfiffiger A-Linie  geschnitten  und hat Seitentaschen, ich freu mich immer wenn Kleidungsstücke Taschen haben, ich find das so praktisch. Nur dann nicht, wenn ich ein Taschentuch darin vergesse und es in der Waschmaschine landet, super wenn es dann auch noch dunkle Wäsche ist. Das macht so eine Sauerei, als ob es in der Maschine geschneit hätte. Mit dem Trockner gehen jedoch die meisten Fussel wieder raus. Oh, etwas abgeschweift, also weiter mit der Kombi, dazu kombiniert hab ich einen Streifenpulli in rot/blau,  aus reiner Merinowolle, in der gleichen Qualität gibt es auch das Kleid, das hab ich euch hier gezeigt. Zu dieser Kombi hab ich eine dunkelblaue Netzstrumpfhose kombiniert und Stiefeletten, ebenfalls in dunkelblau. Bei diesen Stiefeletten konnte ich einfach nicht vorbei gehen, die haben es mir angetan. Überhaupt, seit ich die Boutique habe bin ich ganz auf Schuhe fixiert, wahrscheinlich da ich ja den ganzen Tag von Klamotten umgeben bin. Die Teile für mich kann ich natürlich gleich bei der Order berücksichtigen, daher fehlt mir das Shoppen gehen und das Bummeln. Also wenn ich dann mal unterwegs bin müssen es Schuhe oder eine Tasche sein.

Den Wollstoffmantel hab ich schon einige male getragen und kann euch sagen, der ist echt wandlungsfähig, nicht nur durch seinen geraden Schnitt passt er überall darüber, nein ich hab ihn auch schon mal unter meinen Parka getragen wenn es sehr kalt ist. Ich trage das gerne so im Lagenlook, das kann dann auch mal meine Lederjacke oder das Longgilet unter dem Mantel sein, das ist viel wärmer und ich fühl mich wohler als in einem Steppmantel, die mag ich nämlich gar nicht.

Die Teile die hier kombiniert habe sind übrigens schon vergünstigt und auch im Onlineshop erhältlich.

SONY DSC

SONY DSC

 

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

Was haltet ihr von der Look?

Outfit:

Mantel by MODSTRÖM here:

Rock by MODSTRÖM here:

Pullover by MODSTRÖM here:

XXL Schal by BLACK LILY (AUSVERKAUFT)

Ein Mascherl – aber nicht für das Weihnachtspackerl

Mascherln ob mit oder ohne Bluse sind derzeit genauso in, wie die Choker (enges Halsband) oder die kleinen Halstücher. Ich kann euch eine sogenannte  Schluppenbluse oder ganz banal auch Schleifenbluse anbieten. Der Trend hat mich voll überzeugt und finde ich ihn in der richtigen Kombination egal ob mit Jeans oder Kleidern einfach cool. Außerdem, können wir Kleider, die ärmellos sind oder einen Halbarm haben auch im Winter gut tragen. Ich  hab euch  die Bluse, jedoch ohne Schleife – die kann man nämlich einfach abnehmen – mit einem Choker, schon einmal gezeigt, und zwar hier.

Einem Outfit kann man mit einer weißen  Schluppenbluse einen ganz anderen Look verleihen. Wer dann noch zum braven Outfit, mit Leggings und Kleid in dunkelblauen Waschleder, einen Stilbruch in Form der Schuhe mit Plateausohle kombiniert der hat alles richtig gemacht. Oder was sagt ihr?  Wenn ich die Leggings jetzt weg lasse und einen schwarzen Strumpf und Pumps dazu anziehe, wäre es auch ein Outfit für die bevorstehende Weihnachtsfeier. Das Kleid ist auch einzeln getragen wunderschön, es hat an den Ärmeln und am Saum sogenannte “Cutouts” und wie schon erwähnt ist es aus Waschleder, ein angenehmes, anschmiegsames Material.

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

Was haltet ihr davon, die Kombi ist doch ein Hingucker?!

Xx  martina

 

Outfit:

Kleid by MODSTRÖM € 99,95  

Leggins by MODSRÖM € 89,95

Bluse by MODSTRÖM € 79,95

Shopper by BLACK LILY € 30,00