Schlagwort-Archive: Jeans

Jeans Jeans

Wieder mal drunter und drüber. Sorry, aber ich wollte dir das Jeanskleid und die Jeans zeigen und da ich  ja sowieso „Kleid über Hose“ so gerne mag bekommst du jetzt auch alles auf einmal zu sehen.

Das Kleid ist oversize geschnitten und kann auch mit Leggins oder Strumpfhose getragen werden, außerdem kannst du es mit jedem beliebigen Gürtel kombinieren, oder vielleicht einen Pulli um die Hüfte binden, schaut sicher auch cool aus, also ganz nach deinem Geschmack. Ich wollte dir noch mehr Tragemöglichkeiten fotografieren, aber leider war die Batterie des Fotoapparates am Ende. Du kannst jedoch jederzeit im Shop alles durchprobieren, ich berate dich gerne.

Was sicher auch gut ausschaut ist ein breiter, schwarzer Gürtel, schwarze Strumpfhose, Boots und darüber ein Blazer. Vielleicht auch eine Idee für eine Weihnachtsfeier wenn es nicht so ganz festlich sein muss.

Und da nicht nur der Fotoapparat ausgefallen ist sondern auch schon wieder die Heizung im Shop hab ich noch die lässige Weste darüber kombiniert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nein – so kalt war des dann doch nicht, dass ich den Mantel auch darüber gebraucht habe, also im Shop nicht, draußen schon. Auch muss es  nicht immer ein Cardigan sein, es darf auch ein lässiger Pulli drüber getragen werden, da hab ich dann auch einen Gürtel genommen, damit ein bisschen Taille entsteht sonst ist es doch zu voluminös, auch für mich.

Xx  martina

 

Outfit:

Bluse € 59,95

Jeanskleid € 119,95

Jeans € 89,95

Weste € 99,95

Zebratasche € 19,90

Mantel € 169,00

Haube (verkauft) ähnliche € 24,00

Schal € 34,95

Handschuhe € 24,95

Sonnenbrille € 10,00

Pulli € 99,00

Katzentasche € 9,90

 

Gilet – Weste

Warum ich wenn ich ein Gilet suche den Begriff Weste eingeben muss:

Eine Weste (in Österreich, Liechtenstein, Bayern und der Schweiz: Gilet) ist ein Kleidungsstück und gehört zur Oberbekleidung. Sie ist eine ärmellose taillenlange Jacke und wird über einem anderen Kleidungsstück, meist einem Oberhemd, getragen. In der Modebranche wird die längere Damenvariante auch als *Chasuble bezeichnet.

Westen bestehen aus unterschiedlichen Stoffen. Es gibt z. B. Leder-, Leinen-, Woll– als auch Strick- und Steppwesten. Beim dreiteiligen Herrenanzug besteht die Westenvorderseite aus dem gleichen Material wie der gesamte Anzug, die Rückenseite hingegen aus Futterstoff. Bei festlichen Anzügen (Smoking) und als Frackweste kann die Weste auch kontrastfarbig oder bunt sein.

Eine Weste wird üblicherweise vorn geknöpft, wobei bei der Anzugsweste der unterste Knopf traditionell offen bleibt. Auf der Vorderseite hatte die Weste vier, später auch zwei kleine Taschen, ursprünglich oft zum Einstecken der an einer Uhrkette getragenen Taschenuhr. Zum zweireihigen oder hochgeschlossenen einreihigen Sakko wird üblicherweise keine Weste getragen, da sie nicht zu sehen wäre.

Eine relativ neue Entwicklung sind Westen im legeren Freizeitlook für Männer und Frauen.

*sorry aber den Begriff kenn ich gar nicht

Jetzt weißt du Bescheid – um das Longgilet geht´s auch heute, ich finde ein Teil, dass in keinem Kleiderschrank fehlen sollte. Da es vielseitig einsetzbar ist und jeden Look ergänzen und abwandeln kann.

Für mich als Lagenlook Fan sowieso ein absolutes „must have“ – und ich gestehe ich hab auch eines .. zwei … drei …….

Viki hat sich bereit erklärt wieder vor die Kamera zu treten.  Wir haben so viele schöne Fotos geschossen, dass ich mich nicht entscheiden konnte, also gibt´s heute ein paar mehr.

Ja auch deshalb,  da wir die Grundgarderobe: Longgilet, Jeans, Sneakers  gleich belassen haben und nur die Oberteile ausgetauscht wurden. Aber sieh selbst wie anders die Looks gleich sind.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und, was meinst du,  1. oder 2. was ist dein Favorit und welches hat sich Viktoria ausgesucht?

Xx  martina & Viki

 

Outfit:

Longgilet € 119,95

Bluse € 69,95

Kleid € 99,95

Jeans € 89,95

Sneakers   € 100,00 

Hube € 24,95

Tasche € 19,99

Na was jetzt …?

Ich liebe den Herbst ja, genauso wie den Frühling. Diese Jahreszeiten haben eines gemeinsam und zwar, dass ich nach dem Sommer endlich wieder was „anziehen“ kann und nach dem Winter wieder was „ausziehen“.

Ich mag diese Kombination aus Rock oder Kleid mit Sneakers oder Boots noch ohne Strumpfhose oder Leggins. Einen Blazer, leichten Mantel oder Jacke drüber das ideale Outfit für  mich. Oder aber bereits eine lange Hose und dafür noch Sommerschuh dazu.

Ich könnte ja stundenlange in der Fußgängerzone sitzen mit einem Kaffee oder zwei und mir die Leute anschauen die so vorbei laufen.  Die einen haben schon die Daunenjacke und Haube gewählt in der Früh und die anderen sind grad mal mit einem Shirt und einer kurzen Hose bekleidet …. „Na was jetzt?“

Schon klar, in der Früh brauch ich jetzt auch schon einen Blazer oder einen leichten Mantel, aber von der Daunenjacke sind wir noch weit entfernt. Und ja, es ist Mittags warm, aber doch – zum Glück –  auch nicht mehr Hochsommer, also darf es schon etwas angezogener sein.

Hier hab ich zwei Outfits für DICH, die ideal für die Übergangszeit sind:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

😉  😉  … ja, ja ich hab auch eine Haube auf, aber nur damit du siehst, dass ich schon welche im Shop hab  ….   und, ich hab auch schon welche verkauft!

 

Xx  martina u. viki

 

Outfits:

Viki:

Kordblazer € 119,95

Bluse € 79,95

Samthose € 99,95

Tasche € 19,95

Martina:

Sweater  € 59,95

Bluse €  79,95

Karohose € 99,95

Haube € 19,95

Tasche € 19,95

SALE trifft neue Kollektion

Einen fließenden Übergang habe ich da heuer, die Sale-Teile können gut mit den neuen Kollektionsteilen kombiniert werden, und das Beste daran ist, der SALE startet in die nächste Runde!

  – 50%    bis   – 70%

 

Der Pulli ist daher – wie schon oben erwähnt – im Sale und hab ich ihn dir schon mal hier in Kombination mit dem Jeansrock (da hab ich auch  noch einen im Sale)  gezeigt. Und da es dann doch sehr schnell sehr heiß geworden ist, ist das gute Stück in den Sale gewandert. Gut für dich, oder?

Die gerade geschnittene Jeans ist für die Übergangszeit bzw. jetzt  im Sommer für den Abend. Sie ist aus keinem ganz dünnen Sommerstoff mehr, aber auch noch nicht aus dem kompakten Jeansstoff, so wie wir ihn bei den klassischen Jeans gewohnt sind –  also einfach so mitten drin.

Was mir bei den dunklen Jeans aufgefallen ist, sie färben leider ein wenig ab, also vor dem ersten mal anziehen, ab in die Waschmaschine – aber nicht mit der hellen Wäsche, außer du willst statt einer weißen Bluse eine hellblaue.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich hab noch die Pantoletten dazu kombiniert, da ich es total mag, wenn es nicht zu heiß ist, da kann ich eine lange Hose mit Pantoletten bzw. FlipFlop oder ein Kleid mit Sneakers kombinieren. Ich mag halt einfach den „nordischen Sommer“ lieber – komisch oder?!

Xx  martina

 

Outfit:

Pulli € 49,99 jetzt  € 25,00

Jeans € 65,00

Pantoletten € 79,99 jetzt € 40,00

Sonnenbrille € 30,00  jetzt  € 15,00

Tuch € 29,90

Kimono

Ein Stück, dass ich gerne trage und das vielseitig kombiniert werden kann – der KIMONO!

Ich habe ihn heute ganz in weiß mit roten Details kombiniert, ich finde ein richtig sommerliches Outfit. Und das natürlich ganz nach meinem Geschmack im Lagenlook, denn unter dem Kimono hab ich noch ein weißes Hemdblusenkleid an und unter diesem noch ein weißes Shirt mit roter Aufschrift.

Dieser Zwiebellook ermöglicht mir natürlich, dass ich je nach Temperatur eine Lage ausziehen kann. Auch ein lässiges Kleid oder eine Shorts machen sich gut unter diesem Kimono, außerdem gibt es im gleichen Muster ein Top, das finde ich auch spannend.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schon bereit für Kimono und Sommertemperaturen? Ich schon, aber das Wetter will nicht so wie ich will, aber was soll´s, dann kommt einfach noch über den Kimono die Jeansjacke drüber.

Xx  martina

 

Outfit:

Kimono € 79,00

Hemdblusenkleid € 69,95

Shirt € 39,95

Jeans € 99,95

Sonnenbrille € 30,00

Bindegürtel € 15,00

 

Hängerchen!

Hört sich an wie ein Kindergartenkleid – ist es aber nicht.  Der Schnitt ist jedoch – wie mir bereits bei meinen Kundinnen aufgefallen ist – gewöhnungsbedürftig, denn obwohl der Rock in Falten gelegt ist, hat das Kleid keine Taille und das ist NEU.

Aber ich hab euch schon mal hier ein Kleid gezeigt das den selben Schnitt hat – und auch bei dem braucht es manchmal etwas Überzeugungskraft, dass sich die Kundin wohl fühlt – ich für mich fühle mich mega in diesen Kleidern, die zwicken und zwacken nicht und können auch toll im Lagenlook getragen werden.

Apropos Lagenlook, ich habe das Kleid heute auch etwas zweckentfremdet, denn ich hab es wie einen Mantel über eine Hosen/Shirt-Kombination gezogen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und was sagst du zu meinem Hängerchen? Spätestens wenn die Sonne vom Himmel brennt werden die Damen sehen wie angenehm so ein weites Kleid ist.

Xx  martina

 

Outfit:

Kleid € 79,95

Shirt € 29,95

Hose € 99,95

Sneakers € 49,99

Tasche € 59,00

Sonnenbrille € 35,00